Nach oben
>
BR-Klassik Medienpartner

184. Eleven-Eleven Matinee

am Sonntag, 21. Februar 2021, 11:11 Uhr

ALBUMBLÄTTER – Miniaturen für Klavier

Varvara Manukyan – Klavier
Werke von F. Chopin, A. Skrjabin, Babajanyan, E. Satie

Das Programm ”Albumblätter“ ist eine Zusammenstellung der verschiedensten Klavier-Miniaturen, sie entstammen verschiedener Stile und Epochen. Daraus entsteht ein Reigen bunter Blätter in schillernden Farben. Sie spiegeln sich im Lichte des Relevanten und der Kontraste. Klassische Literatur wird mit zeitgenössischer vermischt und es
entstehen Aspekte der Musik, die nur durch die Vermischung der einzelnen Blätter wahrgenommen werden können. Selbst bekannte Werke erhalten neue Facetten, hinzugefügt von Varvara Manukyan glänzend und beeindruckend umgesetzt am Klavier.

Varvara Manukyan ist eine Musikerin von besonderem Format: Im Zentrum Ihres Interesses liegt es, sich persönlich beim Spiel der historischen Tasteninstrumente und des modernen Klaviers soweit wie möglich zurückzunehmen und dem Komponisten und der vorzutragenden Komposition soviel Raum zur Entfaltung wie möglich zu geben. Ihre große innere Ruhe und ihre Demut gegenüber dem vorgegebenen Kunstwerk und dem Komponisten befähigt sie zu außergewöhnlichen Interpretationen.

Sie beschäftigt sich seit Jahrzenten mit historischer Aufführungspraxis und versucht, für Konzerte Instrumente wie Hammerklaviere und Cembali zu finden, die aus der Zeit der Komposition stammen oder ihnen nachgebaut sind. Ihr Repertoire reicht von den frühesten Zeugnissen für Tasteninstrumente aus dem 16. Jahrhundert bis zur zeitgenössischen Musik, wobei es ihr ein besonderes Anliegen ist, den musikalischen Reichtum ihres Heimatlandes Armenien und der osteuropäischen Musik im Westen bekannt zu machen.

Ihre breitgefächerte Ausbildung als Pianistin und Cembalistin erhielt sie anfänglich in Yerevan und später am renommierten Moskauer Gnessin Konservatorium bei Irina Naumova und am Tschaikovsky Konservatorium bei Olga Martynova und an der Hochschule für Musik und Theater München, wobei sie sämtliche Abschlüsse wie auch dasMeisterklassenstudium bei Christine Schornsheim mit Auszeichnung absolvierte. Mit einigen Meistern der alten Musikszene wie Ton Koopman, Christopher Stembridge, Davitt Moroney, Andreas Staier, Trevor Pinnock und Bart van Oort vervollkommnete sie ihr Spiel. Zahlreiche Konzerte als Solistin und Kammermusikerin führen sie durch Europa und Asien. www.varvaramanukyan.art

ALBUMBLÄTTER – Miniaturen für Klavier als PDF

PROGRAMM

Robert Schumann (1810-1865) – Arabeske op.18 C -Dur (1839)
Frederic Chopin (1810-1849) – Prelude op.28 Nr.1 C- Dur Agitato
Alexander Skrjabin (1872-1915) – Prelude op.11 Nr.1 C- Dur Vivace
Frederic Chopin – Prelude op.28 Nr.2 a- Moll Lento
Alexander Skrjabin – Prelude op.11 Nr.2 a- Moll Allegretto
A. Skrjabin – Prelude op.11 Nr.3 G -Dur Vivo
Chopin – Prelude op.28 Nr.3 G- Dur Vivace
Chopin – Prelude op.28 Nr.4 e- Moll Largo
Skrjabin – Prelude op.11 Nr.4 e- Moll Lento
Skrjabin – Prelude op.11 Nr.5 D- Dur Andante cantabile
Skrjabin – Prelude op.11 Nr.6 h -Moll Allegro
Chopin – Prelude op.28 Nr.9 E- Dur Largo
Chopin – Prelude op.28 Nr.10 cis- Moll Allegro molto
Chopin – Prelude op.28 Nr.11 H- Dur Vivace
Erik Satie (1866-1925) – Quatre Ogives (1886) I-II-III-IV
Chopin – Nocturne op.15 Nr.1 F -Dur (1833)
Arsen Babajanyan (1986)
– 5 Stücke aus „ Skizzen für Katharina“ (2018-2019)
– Skizze I (morning glory), Zufällige Begegnung, Skizze II
Chopin – Nocturne op.15 Nr.2 Fis -Dur
Chopin – Nocturne op.15 Nr.3 g -Moll
Arsen A.Babajanyan – Skizze IV
Arsen A. Babajanyan – „A Little Lament“ in a Moll
Erik Satie
– Trois Gymnopedies (1888)
– Nr.1 Lent et douloureux, Nr.2 Lent et triste, Nr.3 Lent et grave

Live-Streaming – So geht's!
1. Sie klicken folgenden Link an oder kopieren Ihn in Ihren Webbrowser: https://streemy.de/concerts/11_11_Matinee/
2. Sie sehen unsere Veranstaltung und klicken auf OK
3. Sie folgen der Eingabemaske und entscheiden selbst über die Höhe Ihrer Spende
4. Bezahlen können Sie zum Beispiel ganz bequem per Überweisung mit Ihrer IBAN Nummer
5. Nach Abschluss der Ticketbestellung erhalten sie zwei Mails von Streemy, eine davon mit dem Link zum Livestream als Eintrittskarte
6. Am Tag der Matinee, ca. 15 Minuten vor Beginn wird dieser frei geschaltet und Sie können sie darüber an unserer Veranstaltung teilnehmen

Bei Fragen melden Sie sich gerne unter: Flickinger@11-11-musik.de

Die Gebühr für den Live Stream ist als Mindestspende gedacht. Sollten Sie mehr spenden wollen, kommt dies selbstverständlich immer unseren Künstlern zugute und diese freuen sich natürlich ganz besonders über eine solche Wertschätzung.

Aktuell

192. Eleven-Eleven Matinee
Sonntag, 05. Dez 2021, 11:11 Uhr

CONCERTO PASTORALE – Weihnachtskonzert mit COLORI DEL BAROCCO

Tatiana Flickinger (Blockflöte), Claire Cirjacobs (Barockoboe), Leonhard Hauske (Barockfagott), Sophia Gandylian (Cembalo)

mehr »

Vorschau

193. Eleven-Eleven Matinee
Sonntag, 09. Jan 2022, 11:11 Uhr

Michael Leslie – Klavier

EIN SPAZIERUNGANG DURCH DEN GARTEN DER KLAVIERMUSIK
Werke von Bull, Haydn, Chopin, Schumann und Liszt

mehr »
Vorschau 2022

11-11-Matineen 2022 (PDF)

(Stand Dezember 2021)