Nach oben
>
BR-Klassik Medienpartner

199. Eleven-Eleven Matinee

am Sonntag, 19. Juni 2022, 15:00 Uhr

COLORI DEL BAROCCO

Ein kleines, aber feines Sommerfestkonzert!
Tatiana Flickinger (Blockflöte), Waleska Sieckowska (Violine), Leonhard Hauske (Barockfagott), Sofya Gandilyan (Cembalo)

Ein kleines Fest der besonderen Art in alter ELEVEN-eleven Tradition. Bei schönem Wetter nach dem Konzert einfach mal wieder gemütlich beisammen sein, sich austauschen, einem Plausch mit den Künstlern halten. Dazu ein Glas Prosecco und etwas zum Knabbern. So war es immer bei uns und so wollen wir es wiederhaben, bei hoffentlich schönem Wetter im Freien. Davor lauschen wir den hochvirtuosen und barocken Klängen von Colori del barocco, die uns gute Laune und Sommerfreude in die Herzen zaubern.

Das Ensemble wartet mit einem Programm mit prächtiger und festlicher Barockmusik auf, und spielt Werke der herausragendsten Komponisten, die das 18. Jahrhundert zu bieten hat. Antonio Vivaldi zeigt seine unglaubliche Virtuosität, von Johann Sebastian Bach erklingt die wohl schönste Flötensonate aus seiner Feder, die man sich vorstellen kann. Georg Philipp Telemann als Meister der Kammermusik gibt jedem Instrument die Möglichkeit sich in seinem besten Licht zu zeigen und Händel hat wohl eine der spannendsten Triosonaten für Blockflöte und Violine erschaffen. Das „Who´s Who“ des Barock gibt sich zusammen mit den vier herausragenden Künstlern von Colori del barocco an diesem Junisonntag bei ELEVEN-eleven die Ehre! Dieses Highlight vor der Sommerpause sollte man auf keinen Fall verpassen.

Colori del Barocco – Der Name ist Programm! Vier historische Instrumente, die charakterlich verschiedener nicht sein könnten, führen das bunt-schillernde Spektrum barocker Klang-Farben-Pracht zu Ohren! Hier öffnet sich die Welt barocker Sinnesfreude von bitterem Weltschmerz und Todessehnsucht bis hin zu himmlisch-heiterer Ausgelassenheit, von derb-bäuerlicher Lebenslust bis hin zu überspitzt adlig- eleganter Noblesse. Für die vier Musiker/innen aus Deutschland, Frankreich, Russland und Brasilien ist das Ensemble-Projekt längst zu einer Herzens-Angelegenheit geworden, erweist sich die Musik hier doch einmal mehr als die universelle Sprache des Herzens, die Menschen jenseits nationaler Begrenzungen mit- einander in Harmonie und Begeisterung vereint. Die breite Spannbreite – von der intimen Kammermusik-Besetzung bis zur orchestral anmutenden Groß-Formation – beleuchtet das gesamte Spektrum barocker Klang-Sprache, von geistig-sakraler Innigkeit zu theatralisch-extravertierter Virtuosität, von galanter Schlichtheit und Natürlichkeit zu kunstvoll-komplexem Kontrapunkt. Das Ensemble gründete sich 2014 im Umfeld der Abteilung für historische Aufführungspraxis der Hochschule für Musik und Theater München. Barockmusik in ihrer mitreißenden Lebendigkeit zu zelebrieren war von Anfang an Markenzeichen und zugleich Herzensanliegen des Ensembles! Weitere Infos zu Colori del Barrocco

PDF zum Sommerfestkonzert

Programm

Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755)
Premier Balet, aus “IV Ballet de village en trio“
Gaiment- Gracieusement- Modérement- Mouvement de chaconne

Georg Philipp Telemann
Triosonate a-moll für Altblockflöte, Violine und Basso continuo, aus den “Essercizii musici” TWV 42:a4
Largo – Vivace- Affettuoso – Allegro

Johann Sebastian Bach (1685-1759)
Sonate h-moll für Altblockflöte und obligates Cembalo, BWV 1030
Andante – Largo e dolce – Presto

– PAUSE –

Georg Friedrich Händel (1685-1750)
Triosonate d-moll für Altblockflöte, Violine und Basso continuo, Rekonstruktion nach HWV 386a/386b
Largo – Allegro – Andante – Allegro

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Sonate für Altblockflöte, Violine und Basso continuo, TWV 42:a1
Affettuoso – Vivace – Grave – Menuet- Trio Menuet

Georg Friedrich Händel
Air mit Variationen aus: Suite E-Dur, HWV 430

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Concerto für Blockflöte, Violine, Fagott und Basso continuo, RV 106
(Allegro) – Largo – Allegro

Aktuell

203. Eleven-Eleven Matinee
Sonntag, 04. Dez 2022, 11:11 Uhr

Oxana Shevchenko (Klavier),
Sofya Gandilyan (Cembalo)

GEGENÜBERSTELLUNGEN – Ein Konzert zum Doppeljubiläum von Bachs Wohltemperierten Clavier und Hindemiths „Ludus Tonalis“

mehr »

Vorschau

204. Eleven-Eleven Matinee
Sonntag, 08. Jan 2023, 11:11 Uhr

Michael Leslie spielt GOLDBERGVARIATIONEN

„Calvierübung bestehend in einer Aria mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen“ (BWV 988)

mehr »
Vorschau 2022

11-11-Matineen 2022 (PDF)

(Stand Januar 2022)